Judo ist ein sanfter und kluger Kampfsport, bei dem feste Regeln und Rituale sowie Fairness und gegenseitige Rücksichtnahme im Vordergrund stehen. Kräftige Würfe, gekonnte Haltegriffe, aber auch saubere und ausgefeilte Boden- und Falltechniken sind Elemente des Judos. Auch Menschen mit Behinderungen können das sehr gut erlernen. Im sogenannten G-Judo (gehandicapt-Judo) werden mit spielerischen (Kampf-)Elementen und vielfältigen Übungsformen die Techniken erarbeitet, für jeden nach seinen Möglichkeiten. Medizinische Experten haben festgestellt, dass G-Judo dabei einen sehr guten Einfluss auf die motorische und koordinative Entwicklung, aber auch auf die persönlichen und sozialen Fähigkeiten hat. Freude und Spaß an der gemeinsamen Bewegung der Judoka mit und ohne Behinderung stehen dabei im Vordergrund.

Jeder kann ganz nach seinen Fähigkeiten mitmachen

G-Judo trainiert den gesamten Bewegungsapparat, die Körperwahrnehmung und Beweglichkeit. Gekämpft wird auch beim G-Judo in verschiedenen Wettkampfklassen, so dass jeder entsprechend seiner judotechnischen Fähigkeiten mitmachen kann. Neben zahlreichen Freizeitangeboten auf und neben der Matte bieten wir auch die Teilnahme an Wettkämpfen an. So besteht also die Möglichkeit, beim TSV Spandau G-Judo als Freizeit- oder Wettkampfsport auszuüben. Wenn Du Lust hast, mitzumachen, freuen wir uns darauf, Dich kennenzulernen. Bitte kontaktiere uns, damit wir zeitnah ein Probetraining vereinbaren können.

Sportstätte und Trainingszeit

Gymnastikhalle am Grüngürtel
Askanierring 149
13585 Berlin

Donnerstag von 17.45–19.15 Uhr

Kontakt/Information

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Beiträge

Eine detaillierte Preisübersicht findest Du hier.